Behandlung von Magengeschwüren

Veröffentlicht von

Der Mechanismus des Auftretens und der Entwicklung eines Magengeschwürs wurde noch nicht vollständig verstanden. Auf der einen Seite ist bewiesen, dass der Auslöser der Infektion ein spezifischer pathogener Mikroorganismus ist – Helicobacter pylori. Auf der anderen Seite hätten eine starke Immunität, ein gesunder Lebensstil, eine korrekte Ernährung und ein stabiler neuropsychologischer Status einer Person es Helicobacterium nicht erlaubt, sich zu züchten und ein Magengeschwür zu provozieren. Daher sollte der Ansatz zur Behandlung dieser Krankheit umfassend sein.

Eine kompetente Therapie für Magengeschwüre umfasst:

  • Akzeptanz von verschiedenen Arten von Medikamenten nach einem speziellen Schema;
  • Einhaltung der empfohlenen Diät und Diät;
  • Korrektur der psycho-emotionalen Sphäre und Zurückweisung schlechter Gewohnheiten;
  • Sanatorium Behandlung;
  • Chirurgischer Eingriff (falls erforderlich).

Die medikamentöse Behandlung von Magengeschwüren wird mit Hilfe von drei Hauptgruppen von Medikamenten durchgeführt:

  • Antibiotika;
  • Blocker von Histaminrezeptoren;
  • Protonenpumpenhemmer (PPI).

Die Hilfstherapie wird mit mehreren anderen Arten von Drogen durchgeführt:

  • Holinoblokatory;
  • Antazida;
  • Reparationen;
  • Anabolika;
  • Gastroprotektoren;
  • Spasmolytika;
  • Analgetika;
  • Ganglioblokatory;
  • Antiemetikum;
  • Vitamine;
  • Immunstimulanzien.

Die wichtigsten ätiologischen Faktoren dieser Pathologie sind die folgenden: Helicobacter pylori-Infektion; Ernährungsfaktor; Unerwünschter psychoemotionaler Hintergrund; übermäßiger Konsum von Kaffee, Alkohol, Rauchen; Einnahme bestimmter Medikamente (nichtsteroidale Antirheumatika, Glukokortikosteroide, Reserpin); Einige Begleiterkrankungen (Leberzirrhose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die zu Hypoxie und Ischämie anderer Organe führen, Pankreaserkrankungen, Bronchialasthma, COPD, Emphysem). Risikofaktoren für Magengeschwüre können in modifizierbare (Stress, Ernährungsgewohnheiten, schlechte Angewohnheiten, Drogenkonsum) und unmodifiziert (genetische Prädisposition) unterteilt werden, nämlich: Familie Hyperpepsinogenämie; ein hoher Titer von Antikörpern gegen sekretorisches Immunglobulin A; Hyperfunktion und Hypertrophie der G-Zellen des Antrummagens; ein hoher Titer von Antikörpern gegen Parietalzellen; seltene genetische Syndrome (Amyloidose, systemische Mastozytose, multiples endokrines Adenom).

Therapeuten mit Euphorie begannen Antibiotika zu nehmen und hofften mit ihrer Hilfe, die Infektion zu zerstören. Jedoch für antibakterielle Mittel sind nicht berücksichtigt leider mikrobiellen Resistenz gegenüber Antibiotika, der Unfähigkeit, letztere eindringen durch die Schutzschicht von Schleim und in dem mikrobielle Gleichgewicht und Immunität auftretenden Magenstörungen. In der Regel wird die Hauptkrankheit nicht geheilt und neue Syndrome (Dysbakteriose, Immundefekt) erworben. In naher Zukunft sollte von Ärzten erwartet werden, dass sie aufgrund der ungerechtfertigten Verschreibung von Antibiotika, Trichopolum, Nitrofuranen, in die rechtliche Verantwortung gezogen werden.

Behandlung von Magengeschwüren, Behandlung von Gastritis Neuer Weg, Gastritis zu behandeln und Magengeschwüre zu behandeln
In unserem medizinischen Zentrum seit vielen Jahren getestet, verbessert und ist jetzt in der täglichen Praxis eine originelle Methode der Behandlung basierend auf der Verwendung der universellen Eigenschaften des antimikrobiellen ionisierte Silber (RF Patent №2183479) verwendet.
Der Verlauf der Behandlung von Magengeschwüren (Behandlung von Gastritis) besteht aus 10 Sitzungen der Elektrophorese, die eine Diffusion (Penetration) Ag + in der Magenschleimhaut bietet.

Die Essenz der Methode zur Behandlung von Magengeschwüren besteht in der Einnahme einer ionisierten Lösung von Silber mit einer bestimmten Konzentration in entchlortem Wasser. Nach der Einnahme durch Elektrophorese Silberlösung erzeugt ein elektrisches Feld um den Magen für eine gerichtete Bewegung der Ionen, die ihre Durchdringung, unter der Schutzschicht der Magenschleimhaut und die Konzentration der Silberionen, nicht nur an der Schleimhaut, sondern auch im Magen-Submukosa fördern – helikobaktera Habitate. Somit wird eine einzigartige bakterizide Wirkung erreicht, die für keine bekannte antibakterielle Zubereitung zugänglich ist.

Die Behandlung mit ionisierten Silberlösungen im elektrischen Feld hat praktisch keine Kontraindikationen. Die verabreichten Dosen haben keine Nebenwirkung, außerdem wird das Gleichgewicht der Darmflora normalisiert, die Immunität verbessert sich.

Mit Wirkung: Die Vorteile dieser Methode liegt darin, dass das ionisierte Silber erzeugt keine Resistenz (Stabilität) von Mikroorganismen und deshalb in allen Fällen ist es antiseptische Wirkung von Silber bei niedrigeren Dosen ist ein Immunmodulator.

Sicher: Die Gesamtdosis an Silber in der elektrolytischen Lösung, die der Patient während der Behandlung einnimmt, beträgt 200 μg (bei einer Verbrauchsrate von Silber in der täglichen Nahrung, als Mikroelement, 88 μg). Dies ist sicher, da es nur 1/5 der höheren täglichen Arzneibuchdosis ist.