Zahnkaries – Ursachen, Symptome, Behandlung und Prävention

Veröffentlicht von

Einer der häufigsten Gründe, sich an den Zahnarzt zu wenden, ist Zahnkaries. Dies ist die Niederlage von Hartgewebe, die mit der Zerstörung des Zahnschmelzes beginnt. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen und keine vorbeugende Wartung durchführen, breitet sich der kariöse Prozess tief aus. Hohlräume werden gebildet, verschiedene Komplikationen können sich anschließen. Im Falle eines ungünstigen Verlaufs tritt ein Zahnverlust auf.

Wegen was gibt es eine Karies

Die Ursache von Karies ist die zerstörende Wirkung von Bakterien auf hartes Zahngewebe. Eine große Anzahl von verschiedenen Mikroorganismen leben im Mund einer Person bereits innerhalb von 2-4 Stunden nach der gründlichen Reinigung der Zähne, ihre Anzahl kann 1 Million erreichen. Sie werden aktiv an der Oberfläche befestigt und beeinflussen den Zahnschmelz, der Karies verursacht. Die Hauptursache für Karies ist Streptococcus – Streptococcus mutans und Streptococcus sanguis. Darüber hinaus hängt die Aktivität und Schädlichkeit von Bakterien in hohem Maße von der Resistenz des Organismus und dem Vorhandensein prädisponierender Faktoren ab.

Der Prozess der Kariesentwicklung

Die schnellste Vermehrung von Bakterien findet in einer günstigen Umgebung für sie statt, die unter verschiedenen Bedingungen gebildet wird. Dazu gehören:

unsachgemäße Mundhygiene, insbesondere unregelmäßige oder unzureichend wirksame Reinigung der Zähne;
ineffiziente Ernährung mit einem Überschuss an kohlenhydratarmen Lebensmitteln und einem Mangel an rohem Gemüse;
Hypovitaminose;
geringer Gehalt bestimmter Mineralien (Fluor, Phosphor und Calcium) im Trinkwasser;
Verletzung der Bildung von Zähnen, die oft mit Rachitis oder Tuberkulose der Kindheit verbunden ist;
verminderte Immunität;
das Vorhandensein von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt.
Solche Zustände tragen zu einer Veränderung der Zahnschmelzstruktur, einer unzureichenden Reinigung der Zähne aus Plaque und einem erhöhten Bakteriengehalt in der Mundhöhle bei. Dies führt zu Karies. Zur Vorbeugung müssen diese prädisponierenden Faktoren eliminiert werden.

Wie man Karies bestimmt

Wie kommt es dazu und was ist der Grund für Karies? In manchen Fällen kann der Patient selbst Karieserkrankungen annehmen, die auf einer Veränderung des Erscheinungsbildes der Zähne oder des Auftretens bestimmter Symptome beruhen. Aber für eine zuverlässige Diagnose der Krankheit müssen Sie sich an den Zahnarzt wenden, um festzustellen, ob die Karies einige Untersuchungen erlaubt. Zu diesem Zweck werden drei Hauptverfahren verwendet: vitale Schmelzfärbung, UV-Bestrahlung und Radiographie.

Mit der Färbung des Zahnschmelzes können Sie die Anfangsstadien der Karies bestimmen, wobei auf die zuvor gereinigte und getrocknete Zahnoberfläche ein spezieller Farbstoff aufgetragen wird. Die Stellen des Schmelzschadens verändern ihre Farbe nicht. Wenn solche Verletzungen festgestellt werden, kann der Arzt einen Remineralisierungskurs verschreiben, um die Struktur der Oberflächengewebe wiederherzustellen. Eine solche Untersuchung kann bei Routineuntersuchungen zur Prävention und Früherkennung von Karies nützlich sein.

Die Untersuchung mit Ultraviolett erfordert die Reinigung der Zähne aus Plaque und anschließender Trocknung. Die Kariesentwicklungsgebiete unter dem Einfluss von Ultraviolett strahlen im Gegensatz zu gesundem Schmelz keine Leuchtkraft aus.

Die Röntgenmethode erfordert keine spezielle Vorbereitung und erlaubt es, den Grad der Zerstörung und des Zustands benachbarter Gewebe zu bestimmen.

Stadien der Kariesentwicklung

Je nach Tiefe der Läsion werden drei Stadien unterschieden:

das Anfangsstadium der Fleck- oder Oberflächenkaries, mit dem ersten Erscheinen von weißen Herden der Demineralisierung, und dann verdunkelt sich der geschädigte Schmelz und wird rau;
durchschnittliche Karies, wenn die unter dem Zahnschmelz liegende Dentinschicht auftritt und ein kariöser Hohlraum entsteht;
tiefe Karies, bei der es zu einem Übergang der Entzündung außerhalb des Dentins und zur Entwicklung verschiedener Komplikationen kommt.
Die Ausfallrate kann unterschiedlich sein. Bei Erwachsenen hat der Prozess meistens einen chronischen trägen Charakter. Und Kinder haben oft akute Karies, die die schnelle Zerstörung der Milchzähne verursacht.